Kennen Sie den „Third Wave Coffee“?

Um 1900 galt Kaffee noch als „Schwarzes Gold“, das der reichen Oberschicht vorbehalten war und in kleinen Geschäften für die Kunden abgewogen und gemahlen wurde. Später dann, ab der Zeit kurz vor dem 2. Weltkrieg, begann durch die steigende Nachfrage die Massenproduktion, so dass es ab den 1950er Jahren vorgemahlenen und vakuumverpackten Kaffee für jedermann günstig im Supermarkt zu kaufen gab. Woher der Kaffee kam und unter welchen Bedingungen er angebaut wurde, war unerheblich, und natürlich litt die Qualität. 

In der zweiten Welle rund um die 80er Jahre gewann die Frage der Qualität und der Herkunft wieder etwas mehr an Gewicht und Sorten wie „Robusta“ und „Arabica“ fanden ihren Weg in die Supermärkte. Außerdem wurden italienische Klassiker wie Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato zu beliebten Trend-Getränken.

Dank der dritten Welle, der „Third Wave“, die bis heute anhält, gilt Kaffee, ähnlich wie Wein, mehr denn je als hochqualitatives Genussmittel, das entsprechende Aufmerksamkeit verdient hat und für dessen Konsum man sich Zeit nimmt. Es gibt ein neues Bewusstsein für Fair Trade, Transparenz, Nachhaltigkeit, Anbaugebiete und Röstgrade. Ein weiteres Merkmal der Third Wave ist die Vielzahl an Zubereitungsarten, wie zum Beispiel das Aufbrühen von Hand, mit dem Espressokocher, der French Press oder als Cold Brew. 

Wie auch immer Sie Ihren Kaffee genießen, cilio ist DER Spezialist, wenn es um das Zubereiten und stilvolle Servieren von Kaffee geht, und hält eine Vielzahl an Kaffeebereitern und Accessoires bereit, die jeden Liebhaber von Espresso, Cappuccino & Co. erfreuen.